1Persönliche Angaben

1.1Geschlecht

1.2Wohnen Sie in Münster?

1.3Wie würden Sie sich selbst beschreiben?

1.4


1.5


1.6


1.7Sind Sie die einzige Person in Ihrer Familie, die gehörlos/hörgeschädigt ist?

 

Können Sie ... 

1.8

... Gebärdensprache?

Ja, sehr gut

Nein, gar nicht


 

1.9

... Lautsprache?

Ja, sehr gut

Nein, gar nicht


 

 

1.10 Was für einen Kindergarten haben Sie besucht? (Mehrere Kreuze möglich)


1.11 Was für eine Schule haben Sie besucht? (Mehrere Kreuze möglich)


 

1.12Welche Schule würden Sie für Ihre Kinder wählen, wenn Sie welche haben/hätten?

2Kontakt zur Mehrheitsgesellschaft

2.1

Wie wichtig ist Ihnen der Kontakt mit gehörlosen Menschen?

Sehr wichtig

Bedeutungslos


 

2.2

Wie fühlen Sie sich in einer Gruppe überwiegend mit Hörenden (vier oder mehr)?

Ich fühle mich wohl.

Ich fühle mich unwohl.


 

2.3Haben Sie mehr gehörlose als hörende Freunde/Bekannte?

2.4Nehmen Sie an Angeboten für Hörende und Gehörlose teil?

2.5

Wie wichtig ist Ihnen der Kontakt mit Hörenden?

Sehr wichtig

Bedeutungslos


 

 
 

Genießen Sie den Austausch in einem Zweiergespräch mit
einem Hörenden (welcher lediglich "Anfänger-Gebärden" beherrscht)?
 

2.6

Ja, ich genieße den Austausch und empfinde ein gemeinschaftliches Gefühl.

Trifft voll zu

Trifft nicht zu


 

2.7

Ja, man kann auch ohne gemeinsame Sprache miteinander kommunizieren und sich verständigen.

Trifft voll zu

Trifft nicht zu


 

2.8

Nein, ich fühle mich unwohl und überfordert.

Trifft voll zu

Trifft nicht zu


 

 

2.9 Wenn ein Gespräch mit mehreren Hörenden entsteht, ... (Mehrere Kreuze möglich)


 
 

Wie kommen Sie persönlich mit Ihrem eingeschränkten Hörverständnis/der Gehörlosigkeit zurecht? 

2.10

Ich habe mich damit abgefunden und fühle mich wohl.

Trifft zu

Trifft nicht zu


 

2.11

Ich kann mir gar nicht vorstellen hören zu können. Daher vermisse ich es auch nicht.

Trifft zu

Trifft nicht zu


 

2.12

Ich bin traurig und bin neidisch auf hörende Menschen.

Trifft zu

Trifft nicht zu


 

2.13

Ich kann mit meiner Gehörlosigkeit schlecht umgehen.

Trifft zu

Trifft nicht zu


 

 
 

Wenn ich mit Hörenden Zeit verbringe/in Kontakt trete, fühle ich mich ...
 

2.14

... wahrgenommen und wertgeschätzt.

Trifft zu

Trifft nicht zu


 

2.15

... als Mensch genauso wertvoll wie ein Hörender.

Trifft zu

Trifft nicht zu


 

2.16

... auf mein "Nicht-Hören" reduziert und werde nicht als ganze Person gesehen.

Trifft zu

Trifft nicht zu


 

2.17

... nicht verstanden, da man sich nicht intensiv austauschen kann.

Trifft zu

Trifft nicht zu


 

2.18

... bemitleidet.

Trifft zu

Trifft nicht zu


 

3Das Zusammenleben

 

Warum bestehen Ihrer Meinung nach Schwierigkeiten im Zusammenleben? 

3.1

Aufgrund der Barrieren in der Kommunikation (durch die verschiedenen Sprachen).

Trifft zu

Trifft nicht zu


 

3.2

Aufgrund des mangelnden Wissens der Hörenden über Gehörlose.

Trifft zu

Trifft nicht zu


 

3.3

Da die Hörenden kein Interesse zeigen.

Trifft zu

Trifft nicht zu


 

3.4

Gehörlose fühlen sich wohler unter Gehörlosen und verbringen daher mehr Zeit in der Gehörlosengemeinschaft.

Trifft zu

Trifft nicht zu


 

3.5

Es gibt nicht genügend Möglichkeiten zum Austausch mit Hörenden.

Trifft zu

Trifft nicht zu


 

 
 

In welchen der folgenden Bereiche/Angebote sehen Sie Verbesserungsbedarf?
 

3.6

In Bildungseinrichtungen (z.B. Kita, Schule, Ausbildung/Studium, Berufsmöglichkeiten, ...)

Ja, absolut

Nein, gar keinen


 

3.7

Bei Verwaltungsangelegenheiten (z.B. Behördengänge, etc.)

Ja, absolut

Nein, gar keine


 

3.8

In der Freizeitgestaltung

Ja, absolut

Nein, gar keine


 

3.9

In der Öffentlichkeitsarbeit

Ja, absolut

Nein, gar keine


 

 

3.10Würden Sie im Alltag gerne den Austausch mit Hörenden stärken?

3.11

Wie zufrieden sind Sie insgesamt als Gehörloser?

Sehr zufrieden

Gar nicht zufrieden